Betriebsbesichtigung Lederfabrik Kilger...von der Tierhaut zum Leder am 24.07.2015

Ort:
Prof.-Hermann-Staudinger-Straße 8, 94234 Viechtach
(Google Maps)
Zeit:
13:45
Beschreibung:

 Ältesten Industriebetrieb in Viechtach besichtigt

 Die Geschichte der heutigen Firma Gebr. Kilger, Lederfabrik begann vor über 150 Jahren, als sich der damalige Gerbermeister Josef Kilger im Jahr 1856 in Viechtach selbstständig machte. Der heutige Geschäftsführer Anton Kilger baute daraufhin die Gerberei zu einem internationalen sowie qualitativ führenden Unternehmen für rein pflanzlich gegerbtes Leder aus, welches aktuell 20 Mitarbeiter beschäftigt. Im Jahr 2002 konnte ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte mit dem Neubau des Betriebsgeländes gesetzt werden. Dabei stand vor allem die Verbindung zur Natur im Vordergrund der Unternehmensvision. Besonders die Verwendung ökologischer Baumaterialien mit einer größtmöglichen Einsparung von Energie als Synergie zu den Produkten der Lederfabrik Kilger, welche rein pflanzlich veredelt werden. Das in traditioneller Grubengerbung hergestellte ökologische Leder findet seinen Einsatz weltweit, besonders in der hochwertigen Schuhherstellung und Schuhreparatur, in der Orthopädie und im Bereich des Reitsports. Etwa 1.000 Kuhhäute werden wöchentlich zu hochwertigen Leder verarbeitet und an Kunden in der ganzen Welt geliefert. Der Exportanteil beträgt aktuell über 70 Prozent.

Mittlerweile unterstützt Sohn Michael seinen Vater im Betrieb und positioniert sich auch mit eigener Unternehmenstätigkeit mit einem eigenen Label, welches das rein ökologische und hochwertige Kilger Leder zu hochwertigen, handgemachten Lederprodukten wie Gürtel, Taschen und Accessoires verarbeitet. Alle Produkte tragen das eigene Siegel „handmade in Bavaria“.

 

Bildunterschrift:

Juniorchef Michael Kilger (1. von rechts) führte die Mitglieder der WJ Regen und ihre Vorsitzende Pamela Baierl (4. von links) durch den Lederverarbeitungsbetrieb Kilger

Anmeldeschluss:
21.07.2015
Kontakt:

©2007-2021
www.VereinOnline.org